Unser Vorstand

Volker Hoffmann

Vereinsvorsitzender

Kerstin Nierlein

stellvertretende Vorsitzende

Sibylle Labesehr

Kassenwart

erweiterter Vorstand

Grit Kamann-Selbach

Sportwartin

Rolf Schütze

Masters Vertreter

Christian Lippold

Jugendwart

Patrick Hage

Abt. Triathlon

Unsere Trainer

Volker Hoffmann

Vereinsvorsitzender
Trainer B-Lizenz
Trainer Prävention Bewegungsraum Wasser
Breitensportliche Gruppen Kinder und Jugend
Wettkampfeinsteiger (LG III)
Schwimmkurs (Anfängerschwimmen)
Aquafitness und Aquagymnastik Erwachsenenbereich

Holger Dalichow

Trainer C Lizenz Sportschwimmen
Schwimmkurs
Wettkampfeinsteiger (LG IV)

Grit Kamann-Selbach

Trainer B Lizenz Sportschwimmen
Leistungsgruppe Jugend (LG I)
Leistungsgruppe Kinder (LG II)
Sportwartin

Bernd Dinnebier

Leistungsgruppe Jugend (LG I)

René Dietrich

Leistungsgruppe Jugend (LG I)

Conny Schrader

Trainer C Lizenz Sportschwimmen
Leistungsgruppe Kinder (LG II)
Nachwuchstraining

Christopher Bock

Trainer C
Schwimmkurs

Julia Weller

Sportassistentin in Ausbildung
Schwimmkurs

Markus Stagge

Trainer C Breitensport
Schwimmkurs
Aquagymnastik

Florian Matzke

Trainerassistent

Frederike Dalichow

Trainerassistentin
Schwimmkurs
Trainerassistentin LG Kinder (LG II)

Stefanie Krebs

Leistungsgruppe Kinder (LG II)

Kerstin Nierlein

Trainer C Breitensport
Trainer B Prävention
Aquagymnastik
Aquafitness

Kevin Steiner

Aquagymnastik

Stefan Brenz

Trainer C Breitensport
Physiotherapeut
Aquagymnastik

Thomas Schult

Trainer Prävention

Bärbel Rohr

Trainerassistent
Allgemeine Kinder
TG Rohr

Ina Erdmann

Verantwortlicher Kampfrichter
Wettkämpfe

Jan Oliver Erdmann

Trainerassistent
TG Schwimmlehrgang
TG Hoffmann/Schrader
LG2

Mariana Selle

Trainer Breitensport
Trainer Wassergymnastik

Ehrenkodex der Trainer/innen im DOSB

Hiermit verspreche ich,

  • Ich gebe dem persönlichen Empfinden der mir anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Vorrang vor meinen persönlichen sportlichen und beruflichen Zielen.
  • Ich werde die Persönlichkeit jedes Kindes, Jugendlichen und jungen Erwachsenen achten und dessen Entwicklung unterstützen. Die individuellen Empfindungen zu Nähe und Distanz, die Intimsphäre und die persönlichen Schamgrenzen der mir anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie die der anderen Vereinsmitglieder werde ich respektieren.
  • Ich werde Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei ihrer Selbstverwirklichung zu angemessenem sozialen Verhalten anderen Menschen gegenüber anleiten. Ich möchte sie zu fairem und respektvollem Verhalten innerhalb und außerhalb der sportlichen Angebote gegenüber Mensch und Tier erziehen und sie zum verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und der Mitwelt anleiten.
  • Ich werde sportliche und außersportliche Angebote stets an den Entwicklungsstand der mir anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ausrichten und kinder- und jugendgerechte Methoden einsetzen.
  • Ich werde stets versuchen, den mir anvertrauten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen gerechte Rahmenbedingungen für sportliche und außersportliche Angebote zu schaffen.
  • Ich werde das Recht des mir anvertrauten Kindes, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf körperliche Unversehrtheit achten und keine Form der Gewalt, sei sie physischer, psychischer oder sexualisierter Gewalt ausüben.
  • Ich werde dafür Sorge tragen, dass die Regeln der jeweiligen Sportart eingehalten werden. Insbesondere übernehme ich eine positive und aktive Vorbildfunktion im Kampf gegen Doping und Medikamentenmissbrauch sowie gegen jegliche Art von Leistungsmanipulation.
  • Ich biete den mir anvertrauten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen für alle sportlichen und außersportlichen Angebote ausreichende Selbst- und Mitbestimmungsmöglichkeiten.
  • Ich respektiere die Würde jedes Kindes, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und verspreche, alle jungen Menschen, unabhängig ihrer sozialen, ethnischen und kulturellen Herkunft, Weltanschauung, Religion, politischen Überzeugung, sexueller Orientierung, ihres Alters oder Geschlechts gleich und fair zu behandeln sowie Diskriminierung jeglicher Art sowie antidemokratischem Gedankengut entschieden entgegenzuwirken.
  • Ich möchte Vorbild für die mir anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sein, stets die Einhaltung von sportlichen und zwischenmenschlichen Regeln vermitteln und nach den Gesetzen des Fair Play handeln.
  • Ich verpflichte mich einzugreifen, wenn in meinem Umfeld gegen diesen Ehrenkodex verstoßen wird. Ich ziehe im „Konfliktfall“ professionelle fachliche Unterstützung und Hilfe hinzu und informiere die Verantwortlichen auf der Leitungsebene. Der Schutz der Kinder und Jugendlichen steht dabei an erster Stelle.
  • Ich verspreche, dass auch mein Umgang mit erwachsenen Sportlerrinnen und Sportlern auf den Werten und Normen dieses Ehrenkodexes basiert.

Durch meine Unterschrift verpflichte ich mich zur Einhaltung dieses Ehrenkodexes.